Die Shetty-Reitschule hat das Ziel, Kindern zwischen sechs und zehn Jahren, sowie motorisch eingeschränkten Kindern, die Natur über Tiere nahe zu bringen. Im Vordergrund steht hierbei die individuelle Arbeit mit Pferden, gemeinsam mit anderen Kindern. Ganz nebenbei erleben die Kinder eine Entwicklung von Selbstbewusstsein und spielerische motorische Förderung.

 

Der Unterricht wird von Gaby, Nicole und Wiebke mit Shetlandponys abgehalten. Die Kinder erlernen einen partnerschaftlichen Umgang mit den Ponys und pferdefreundliches Reiten. Unterrichtet wird - je nach Witterung - zwei bis drei mal täglich, an sechs Tagen in der Woche. Zur Verfügung steht eine eigene Shetty-Reitbahn. Ausserdem wird das Reiten im Gelände nach den Regeln der hessischen Reiterei und des Waldgesetzes vermittelt. Die Kinder haben auf den Shettys die Möglichkeit, die ersten Reitabzeichen 10-7 (früher Steckenpferd, kleines und großes Hufeisen) abzulegen.


Das Miteinander in einer kleinen Gruppe, die Verbundenheit mit der Natur, die Kommunikation mit anderen Kindern und die Liebe zu den Tieren steht hierbei immer im Vordergrund.

Die Ausbildung der jungen Reiter wird spielerisch in allen Bereichen der Reiterei vermittelt. Die Kinder lernen den Umgang mit dem Pferd, wobei Fleiss, Ordnung und Teamarbeit geschult werden. Das Reiten in Wald und Flur setzt Rücksichtnahme auf andere Waldbesucher voraus. Das richtige Verhalten im Straßenverkehr vermittelt und schult Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme. Das Überwinden von kleinen Hindernissen trainiert nicht nur den Mut, sondern auch die richtige (Selbst-)Einschätzung.

Das dressurmäßige Arbeiten, sowie die Spiele mit den Ponys schulen den Gleichgewichtssinn, den Rhythmus und die Motorik der Kinder.